Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier. x

CD - Los Santos - Vaya Con Dios

Zoom
Part Records
CD_PART-CD 6122.006
* inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar Lieferzeit: 2 - 4 Tage Gewicht: 0.16 kg
Wenn ein Cowboy sein Pferd sattelt und nach Westen reitet, wenn eine Astronautin in ihr Raumschiff steigt und ins All startet, wenn sich jemand in die Fremde aufmacht, erklingt seit alter Zeit der Gruß „Vaya con dios!“.

LOS SANTOS brechen für ihre siebte Mission wieder auf ins Unbekannte, auf einen Flug an die letzte Grenze. 
In fremden Welten, wo Zeitreisen zum Alltag gehören, wo ein einsamer Mond auf Prärieplaneten scheint, wo Roboter das Vieh hüten, und am Lagerfeuer singen, locken neue Lieder, neue Klänge und neue Rhythmen.
Dort erklingen Comet-Cumbia und Cowboy-Cha-Cha, Space-Ska und Apocalypso, dort kollidieren Asteroiden und Akkordeone, Gyros und Gitarren, die USS-Enterprise und die Ponderosa.

1. Vaya Con Dios 03:28
2. Yesterday's Gone 03:13
3. Robot Cowgirl 02:51
4. Cumbia del Robot 03:04
5. Lonely Moon 03:15
6. Atomic Cocktail 02:48
7. Yo Canto 03:28
8. Cha-Cha Till You Die 03:23
9. Diddy Wah Diddy 03:19
10. Quien Será/Sway 03:31

Seit 13 Jahren und 7 Alben bringen uns Los Santos Musik aus Texas, Mexico und dem Weltraum. Mit Akkordeon, E-Gitarre, Orgel und Schlagzeug spielen sie Rock’n’Roll, Rumba, Country und Cumbia. Sie singen von Cowgirls und Kojoten, von Raumschiffen und Robotern. Damit passen sie auf das Raumschiff Enterprise genau so gut wie auf die Hochzeit eines Drogenbarons in der nächsten „Narcos“-Staffel.

Die Grafik eines Sheriff-Roboters mit dem Titel „Vaya Con Dios“ von Martin Ontiveros im Katalog zur Ausstellung „Sci-Fi-Western“ (San Francisco, 2003), die auch auf dem Cover zu sehen ist, war die Inspiration für den Titelsong und dann für die Ausrichtung des ganzen Albums: Neue Versionen obskurer alter Songs treffen auf eigene Kompositionen, vereint durch die großen Themen Wilder Westen, Roboter, Mondlandung, Zeitreisen, Retro-Futurismus, Utopien und Dystopien, in die Gegenwart transportiert auf dem Zukunftsmedium Vinyl-Schallplatte.

Line-Up

Stefan Hiss vocals, accordion, organ
Bernd Öhlenschläger drums, space vocals
Lucia Schlör vocals

Artikel bewerten

Sie müssen angemeldet sein, um eine Bewertung schreiben zu können.
Es liegen keine Bewertungen zu diesem Artikel vor.