CD - VA - Best Of Ripsaw Records Vol. 3

Zoom
Part Records
CD_PART-CD 650.009
? Warenkorb in PayPal anzeigen
Sofort lieferbar. Lieferzeit: 2 - 4 Tage Gewicht: 0.14 kg

Ripsaw:

Ripsaw Records ist ein unabhängiges US-amerikanisches Roots Rock 'n' Roll Plattenlabel, gegründet 1976 von Jim Kirkhuff, der leider 2006 durch einen Herzinfarkt (RIP) verstarb, und Jonathan "The Spider" Strong. 

Bis zur Veröffentlichung des Martí Brom Album im September 2010, war zuvor die letzte Veröffentlichung im Jahr 1990.

Die meisten früheren Interpreten haben heutzutage andere Labels wie Big Beat Records (Frankreich), Bluelight Records (Finnland) und nun auch Part Records (Deutschland).

Dies hier wiederveröffentlichten Alben enthalten Rockabilly, Jump Blues, Bluegrass und andere Rock'n'Roll Roots Musik.

Tracks:

1. Miss Jessie Lee Billy Hancock & The Tennessee Rockets 2:36
2. I Wanna Bop with You (Live) Tex Rubinowitz & The Bad Boys 1:51
3. Write Me in Care of the Blues Marti Brom 2:23
4. Broken Heart Billy Hancock 3:08
5. Fujiyama Mama Martha Hull 2:28
6. She Makes Me Rock Too Much Switchblade 2:49
7. Marie, Marie Billy Hancock & The Tennessee Rockets 2:37
8. I'm Gonna Have to Send You Back The Uptown Rhythm Kings 2:07
9. It's Summertime Bobby Smith 3:41
10. Knock-Kneed Nellie Billy Hancock & The Tennessee Rockets 2:11
11. I Get the Blues When It Rains Marti Brom 3:27
12. Wood Smoke Louie Setzer & The Appalachian Mountain Boys 2:29
13. 'Til I Say Well Done The Uptown Rhythm Kings 3:34
14. Stay Awhile Billy Hancock & The Tennessee Rockets 2:18
15. Feelin' Right Tonight Tex Rubinowitz 2:17
16. It's Not the Presents Under My Tree Narvel Felts 3:09
17. Flying High Roy Kyle & Nite Life 2:11
18. Lindy Rock Memphis Rockabilly Band 2:10
19. Great Shakin' Fever Billy Hancock 3:12
20. Forbidden Fruit Marti Brom 2:22

Vol. 3:

Diese Vol. 3 der ?Best Of Ripsaw? Serie ist definitiv genauso hochwertig wie die beiden Vorgänger und glänzt mit einem 24-Seiten starken Booklet und solch prominenten Interpreten wie Billy Hancock (6 Songs), Marti Brom (3 Songs), Tex Rubinowitz (2 Songs).


Im Booklet findet Ihr Stories von:

Billy Hancock: My first Ripsaw Session

Tex Rubinowitz: How Eddie Angel And I Got Together

Eddie Angel: How I met Tex Rubinowitz in 1979

 

Linernotes zu jedem Song - als Beispiel Song 1:

Billy Hancock & The Tennessee Rockets ? ?Miss Jessie Lee? (Ripsaw 215A; May 1980) ? Tremendous bluesy rockabilly arrangement of an Eddie Burns song (released as ?Hello Miss Jessie Lee? - Deluxe 6024; 1953) with driving guitar, slappin? upright back beat and breathless vocals. Billy recalls first hearing Burns?s version around 1973 on Dick Lillard?s Sunday radio show on WMOD in Washington, D.C. and that Burns showed up at a 1982 gig Billy was playing at Clutch Cargo?s in Detroit and they had a nice chat after the show. I only got to hear Burns?s version after I bought a 4 CD mini-box set ?Detroit Blues? (JSP Records 7736D-cut 3; 2004) at Tower Records at its going out of business clearance sale. Surprisingly, considering the genre and style, Billy?s version has been used frequently as background music. One Sunday In the mid-1980?s, I was listening to Dick Spottswood?s show ?The Obsolete Music Hour? on WAMU in Washington, D.C. (still on the air there and also on www.bluegrasscountry.org) and he played a set of rockabilly, which he normally doesn?t do. I decided to send him three Billy Hancock Ripsaw 45s. The next week, he played ?Miss Jessie Lee?. I got in touch with him and asked why he had chosen that song over the others. He said that he felt that it was the truest to the tradition ? a stripped-down transformation of a blues.

  

Besonders fein finde ich die abgedruckten "selbstgebastelten" Flyer aus den 70ern und 80ern, die eigentlich genauso toll aussehen wie die Flyer in Deutschland in meinem Archiv :-)

Der Unterschied zu Vol. 1 & Vol. 2:

Alle 20 Titel auf Vol. 1 wurden originär von Ripsaw Records veröffentlicht. Vol. 2 unterschied sich von Vol. 1 dadurch, dass von den 20 Tracks zwei Songs nicht von Ripsaw veröffentlicht wurden, aber mit dem Label Ripsaw direkt zu tun hatten. Volume 3 setzt diesen Trend fort: 7 der 20 Songs hatte Ripsaw nicht veröffentlicht, haben aber mit Ripsaw zu tun. Hervorzuheben ist, dass Vol. 3 einen noch höheren Anteil 'Rocker' als  Vol. 1 oder Vol. 2 enthält. Vol. 3 enthält außerdem drei Künstler, die nicht auf den ersten beiden Folgen vertreten waren (Narvel Felts, Memphis Rockabilly Band, Swichblade) sowie zwei andere mit verschiedenen Backup-Bands (Tex Rubinowitz mit den Bad Boys, Louie Setzer mit Geige und Banjo).

 

Gerne informieren wir Sie unverbindlich darüber, falls sich der Preis dieses Artikels ändert bzw. Ihrem Wunschpreis entspricht.

  • Bitte Wert angeben!

  • Bitte Wert angeben! Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein

  • Prüfcode

    Bitte Wert angeben!

Einen Kommentar schreiben

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.
Es liegen keine Kommentare zu diesem Artikel vor.
* inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten