Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier. x

CD - Old Man Coyote - Bad Mojo

Zoom
Part Records
CD_SBM-CD 001
? Warenkorb in PayPal anzeigen
* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar. Lieferzeit: 2 - 4 Tage Gewicht: 0.14 kg
Bad Mojo says Old Man Coyote, vier Jungs aus unserer Nachbarschaft

Für die Freunde des Punkrock, und weil diese Punkrockband mit uns befreundet ist, gibt es das Sublabel Sideburn Rock'n'Roll. Um Verwechslungen der Subkulturen zu vermeiden und um diese tolle, junge Band aus Wiesloch und Umgebung aber trotzdem unterstützen zu können, habe wir uns das einfallen lassen. Nix für zarte Gemüter - Balladen Fehlanzeige - rockt das Quartett hier 13 Songs. Unter Anderem auch als Support für Peter Pan Speedrock im Sommer 2012. 


Tracks:
1. Dawn Of The Hoodoo-Man
2. Big Bomb Baby
3. Injected Hail
4. Acrid Flavour
5. Cheer Me Up!
6. Makin Money
7. Dead Man's Disease
8. Fuckin' Bland
9. Set Off!
10. So When The City Lights Go Out...
11. Cliffhanger
12. Taste Of Spit
13. Randy Ol' Devil Blues 

Debütalbum der Karlsruher Punk"n"Roller auf dem PART RECORDS Sub-Outlet SIDEBURN MUSIC.

Seit 2011 zusammen, können OLD MAN COYOTE schon auf eine Menge Konzerte mit seelenverwandten Bands wie DEADLINE, OLD FIRM CASUALS, PETER PAN SPEEDROCK oder SEWER RATS zurückblicken. Nach einem innerhalb kurzer Zeit vergriffenen Demo erscheint mit "Bad Mojo" jetzt endlich der erste Longplayer des Quartetts. Weitgehend live aufgenommen und von ROBIN VÖLKERT (DEAN DIRG, TEPHRA u.a.) gekonnt gemastert, strotzen die 13 Songs vor Energie und Spielfreude. Die Einflüsse von Punkrock über Hardrock, Hardcore bis hin zu Rock n Roll verschmelzen in einem kernigen Punk"n"Roll-Sound, der Songs wie "Dawn Of The Hoodoo-Man", "Acrid Flavour", "Dead Man`s Disease" oder "Cliffhanger" zu räudig rockigen Kleinoden geraten lässt. Dass dabei gerne mal das Tempo gewechselt wird, tut "Bad Mojo" gut. Die Band, deren Namen auf die indianische Gottheit verweist, die der Sage nach Glücksspiel, Sex und Musik erschaffen hat, präsentiert sich sehr erfahren und souverän. Genre-Tipp!

http://www.facebook.com/coyoteboogie

Einen Kommentar schreiben

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.
Es liegen keine Kommentare zu diesem Artikel vor.
* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten