CD - VA - Street Corner Symphonies Vol. 15 - 1963

Zoom
Bear Family
CD_BCD 17293
? Warenkorb in PayPal anzeigen
Sofort lieferbar. Lieferzeit: 2 - 4 Tage Gewicht: 0.14 kg
Vol.15, Street Corner Symphonies 1963 (Feb13)
1-CD Digipak (4-seitig) mit 84-seitigem Booklet, 35 Einzeltitel. Spieldauer ca. 86 Minuten. 

Doo-Wop gilt als einer der Grundsteine des Rock 'n' Roll. BEAR FAMILY veröffentlicht das Standardwerk über die Geschichte des Doo-Wop von 1939 bis 1963! Die letzten fünf Ausgaben mit Aufnahmen der Jahre 1959 bis 1963 sind jetzt erhältlich! Jeder einzelne Doo Wop-Hit! Jeder einzelne zunächst ignorierte Klassiker! Jede einzelne bahnbrechende Aufnahme! Ausführliche Anmerkungen zu jedem Titel und fantastische Fotos aus dem Goldenen Zeitalter! 

Der Doo Wop-Sound war, wie später der Rap, eine besondere künstlerische Ausdrucksform in den amerikanischen Großstädten. Man hörte ihn an Straßenecken, in den Treppenhäusern der Mietskasernen und auf den Toiletten der High Schools und in den Aufnahmestudios wurde er für die Nachwelt erhalten. Die meisten Doo Wop-Künstler waren Afro-Amerikaner, und die meisten Songs klangen romantisch oder melancholisch und standen in scharfem Kontrast zur düsteren Realität des Alltags der Afro-Amerikaner in den Städten. Doo-Wop hat seinen Ursprung in den schwarzen Pop Vokal- und Gospelgruppen aus der Zeit vor dem Zweiten Weltkrieg, entwickelte sich in den Nachkriegsjahren zu voller Blüte und leistete einen wesentlichen Beitrag zur Evolution des Rock 'n' Roll. Tatsächlich zählen einige der bedeutendsten Kulturhistoriker Aufnahmen wie 'Sixty Minute Man' und 'Gee' zu den ersten Rock 'n' Roll-Platten überhaupt. Diese beiden Klassiker des Genres und vieles mehr findet sich auf BEAR FAMILYS 'Street Corner Symphonies', der definitiven Geschichte des Doo-Wop. Und wie immer können Sie BEAR FAMILY vertrauen, denn wir wissen, was wir tun. 

Die Retrospektive beginnt mit dem Jahr 1939 und Doo Wop-Vorläufern wie dem Golden Gate Quartet, den Ink Spots und den Mills Brothers. 'Street Corner Symphonies' erzählt die Story bis zum Ende der Doo Wop-Ära 1963. Die jetzt letzten fünf CDs enthalten Aufnahmen aus den Jahren 1959 bis 1963. Es gab einfach zu viele Hits in diesen Jahren, um sie alle aufzuzählen. Es lohnt sich, mehr als einen Blick auf die Titelliste zu riskieren! Unnötig zu erwähnen, daß diese Platten den Soundtrack zur Rock 'n' Roll-Revolution lieferten ... und daß sie nicht nur die amerikanische Popmusik, sondern die Unterhaltungsmusik weltweit für immer entscheidend verändert haben. 

Die Serie wurde von Bill Dahl aus Chicago, einem der führenden Wissenschaftler für die Geschichte des Rhythm & Blues, zusammengestellt und kommentiert. Jeder einzelne Song ist detailliert beschrieben und illustriert. Es gab bereits etliche Doo Wop-Zusammenstellungen, darunter sogar einige Boxen. Aber BEAR FAMILY hat das letzte Wort in diesem Genre, denn diese Serie ist endgültig! Jeder Hit, jeder Underground-Klassiker, jeder Song, der den Äther in den Anfangstagen des Rock 'n' Roll hell erklingen ließ. Jedes 'shoop', jedes 'doop', jedes 'doo-doo-wah'! / 1-CD Digipak (4-plated) with 84-page booklet, 35 tracks. Total playing time approx. 86 mns. 

Trackliste:
1. The Tymes: So Much In Love
2. Randy & The Rainbows: Denise
3. The Duprees: Have You Heard
4. Vito & The Salutations: Unchained Melody
5. Patti La Belle and The Blue Belles: Down The Aisle
6. The Tams: What Kind Of Fool (Do You Think I Am)
7. The Chiffons: He?s So Fine
8. The Classics: Till Then
9. The Dovells: You Can't Sit Down
10.The Drifters: I'll Take You Home
11. The Cookies: Don't Say Nothin' Bad (About My Baby)
12. The Rivingtons: The Bird's The Word
13. The O'Jays: Lonely Drifter
14. The Olympics: The Bounce
15. The Essex: Easier Said Than Done
16. The Impressions: I'm The One Who Loves You
17. The Orlons: Not Me 
18. The Earls: Never
19. The Jaynetts: Sally, Go'Round The Roses
20. The Five Du-Tones: Shake A Tail Feather
21. The Shirelles: Foolish Little Girl
22. The Ideals: The Gorilla
23. The Ronettes: Be My Baby
24. The King Pins: It Won't Be This Way (Always) 
25. The Drew-Vels: Tell Him
26. Donald Jenkins & The Delighters: Elephant Walk
27. The Miracles: A Love She Can Count On
28. The Artistics: I Need Your Love
29. The Temptations: May I Have This Dance
30. The Sapphires: Who Do You Love
31. Billy Butler & The Four Enchanters: Found True Love
32. Martha & The Vandellas: A Love Like Yours (Don't Come Knocking Everyday)
33. The Norvells: As I Walk Alone
34. The Falcons: Let's Kiss And Make Up
35. Anthony & the Sophomores: Play Those Oldies, Mr. Dee Jay

Gerne informieren wir Sie unverbindlich darüber, falls sich der Preis dieses Artikels ändert bzw. Ihrem Wunschpreis entspricht.

  • Bitte Wert angeben!

  • Bitte Wert angeben! Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein

  • Prüfcode

    Bitte Wert angeben!

Einen Kommentar schreiben

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.
Es liegen keine Kommentare zu diesem Artikel vor.
* inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten